Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren

Ingenieurbüro für Strömungssimulation, thermische und magnetische Analyse für die Auslegung von Motoren, Generatoren, Transformatoren, Elektronik und Leistungselektronik

mithilfe von 3D CAD und CFD-Strömungsberechnungen, thermischen und Strömungsnetzen sowie magnetischen Feldberechnungen

Läufer mit lackisolierten Kupferdrähten eines kleinen Motors

Mittlere Motoren brauchen eine aktive Kühlung, diese kann mit einem Lüfter oder mit einer Wasserkühlung realisiert werden. weiterlesen
 Wickelkopf einer Ständerwicklung
Die Wickelköpfe von grossen Motoren und Generatoren sind oft aufwendig mechanisch abgestützt und untereinander versteift. Unter Gesichtspunkten der thermischen Simulation ist die Geometrie der Ständerwicklung sehr kompliziert.
weiterlesen

  Temperaturkonturen des Läufers eines grossen Motors mit Schenkelpolen

Die strömungstechnischen und thermischen Vorgänge in großen Motoren und Generatoren sind äußert komplex und lassen sich deshalb mit Strömungs- und Wärmequellennetzen nur unbefriedigend beschreiben.  weiterlesen


Karim Segond

Dipl.--Ing. Karim Segond, unser freiberufler Experte für 3D-CFD Strömungssimulation hat wärhend der Simcenter Konferenz ein Interview gegeben

Dipl.-Ing. Günter Zwarg ist unser Experte für die Erwärmung und Kühlung von grossen Motoren und Generatoren
Dr.-Ing. Günther Siegl ist unser Experte für die Maschinendynamik, Schwingungen und Akustik.


IGBT und Dioden Temperaturen für eine Winfkraftanlage

Die Einhaltung der zulässigen Grenztemperaturen der IGBT, Dioden und MOSFET Chps ist erforderlich, da die Chips andernfalls thermomechanischen Belastungen ausgesetzt sind; dies hätte drastische Auswirkungen auf die Lebensdauer der Materialien. Ein effektiver Kühlkreislauf ist unabdingbar, um höchste Leistungsdichten auf kleinstem Raum zu realisieren. Hier bietet sich die 3D Computational Fluid Dynamics als ideales Werkzeug an. Mögliche Hotspots können mit CFD-Berechnungen lokalisiert und somit vermieden werden.  weiterlesen
Bei Schaltfreuqenzen unter 10 Hz ist das Ein- und Ausschalten so langsam, dass dieses ein zeitabhängiges Temperaturverhalten der Transistoren verursacht. weiterlesen






 


 

Die Klimatisierung oder die Dekontaminierung eines Raums sind wichtig genug, um schon am Anfang des Projekts mit CFD dimensioniert zu werden. Diese ermöglichen Aussagen über die Strömungsverhältnisse im ganzen Raum weiterlesen

Automatische Gittergenerierung eines karteischen Gitters in FloEFD für Siemens NX

Herr Segond arbeitet seit 2011 als selbständiger Beratungsingenieur. Er hat damals die unterschiedlichen CFD-Tools und er entschied sich für FloEFD. weiterlesen

PCB aus  Kupfer und FR4 mit DetailsKostenloser offline Vortrag in Berlin über die Kühlung der ECU eines PKWs. Detaillierte und vereinfachte Modellierungen des PCBs werden erläutert und thermisch berechnet. Anmeldung